Tipps, um eine Therapie garantiert scheitern zu lassen.

Nicht alle Menschen, die eine Therapie machen, wollen auch etwas verändern.

Manche wollen auch einen Beweis, dass ihnen sowieso keiner helfen kann/sie es nicht wert sind, dass man sie ernst nimmt/dass sowieso alles zu spät ist.

Sollten Sie zu dieser Gruppe gehören, müssen Sie unbedingt dafür sorgen, den Therapeuten schachmatt zu setzen.

  • Verbringen Sie Monate damit, nach der „richtigen“ Methode zu fahnden.
  • Öffnen Sie sie nicht und erklären Sie es damit, dass Ihr Therapeut nicht wirklich vertrauenswürdig sei.
  • Erzählen Sie ihm/ihr nicht, was Sie bewegt, sondern warten Sie darauf, dass er Ihre Gedanken liest.
  • Führen Sie regelmäßig Theorie-Diskussionen v.a. wenn Sie etwas Neues in einem Internetforum gelesen haben.
  • Nehmen Sie Äußerungen, die auf sein Privatleben deuten, unbedingt persönlich.
  • Verstehen Sie Anerkennung von ihm für Ihre Fortschritte als Zeichen, dass er Sie loswerden will.
  • Führen Sie Fortschritte auf Ihre Anstrengungen zurück. Rückschläge dagegen als Zeichen seiner Inkompetenz.
  • Diskutieren Sie alle Einzelheiten Ihrer Therapiestunden mit Freunden, Bekannten, Eltern usw.
  • Berichten Sie möglichst alle Einzelheiten Ihres Alltags, bis die Stunde fast vorüber.
  • Halten Sie an der Überzeugung fest, dass Sie Ihre Therapeutin mit Ihren Nöten und Gefühlen schonen müssen.
  • Seien Sie immer wieder überzeugt, dass es Menschen gibt, denen es noch schlechter geht als Ihnen.
  • Vergöttern und idealisieren Sie Ihren Therapeuten. Er hat immer Recht und die Stunden bei ihm sind Ihr einziger Lebensinhalt.
  • Denken Sie öfter daran, dass Ihr Therapeut ja Geld für die Stunden bekommt, also gar nicht an Ihnen persönlich interessiert ist.
  • Vermeiden Sie, zwischen den Therapiestunden über das Besprochene nachzudenken.
  • Nehmen Sie Feedback der Therapeutin als Zeichen, dass sie Sie eigentlich nicht leiden kann.
  • Beenden Sie beim erstbesten Konflikt die Therapie – am besten ohne Vorankündigung.
  • Wenn sich Erfolge einstellen, schauen Sie nur auf das, was sich noch nicht verändert hat.
  • Wenn Sie spüren, dass Sie etwas anderes von Ihrem Therapeuten brauchen, reden Sie bloß nicht darüber.

Nur zur Sicherheit: das ist ein satirischer Beitrag 🙂
zu dem ich durch diesen ausführlichen und lesenswerten Beitrag von Richard L. Fellner angeregt wurde.



Intensive Seminare

Schnell Klarheit über eine schwierige Situation bekommen Sie in meinen Seminaren. 3 Tage, max. 6 TN. Hier können Sie erkennen, welche Hintergründe aus Ihrer Biografie bei Ihren Problemen eine Rolle spielen. Zu den Seminaren kommen Sie hier...

BÜCHER VON MIR

Viele Probleme rühren daher, dass man immer wieder in Psychofallen tappt. Die hängen meist mit ungelösten Konflikten aus der Biografie zusammen. Über dieses spannende Thema habe ich mein zweites Buch geschrieben. Rezensionen lesen Sie hier auf Amazon ...

Arbeiten Sie mit mir.

Professionelle Hilfe nachzusuchen ist keine Schande, sondern ein Zeichen von Klugheit. Ihr Auto reparieren Sie auch nicht allein. Ich bin Roland Kopp-Wichmann und arbeite seit über 30 Jahren mit Menschen. Mein Arbeitsstil ist einfühlsam, klar auf den Punkt bringend, prozess- und lösungsorientiert. Lesen Sie hier weiter ...